Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

nb 880v5 w 00Mit dem 880 in der fünften Version hat New Balance eines der etablierten Modelle runderneuert, welches noch ohne Fresh Foam auskommt. Ich habe mal genauer betrachtet, für wen der Schuh geeignet ist und welche Erfahrungen meine Testerin damit gemacht hat - ich habe diesmal nämlich nicht selbst getestet. Hier geht's weiter. [B]

 

 

 

 

Was getestet wurde

Also zunächst einmal muss ich darauf hinweisen, dass der Schuh freundlicherweise von meiner Herzdame getestet wurde, da ich einmal eine andere Meinung zu einem New Balance Dämpfungsschuh wollte. Dazu muss ich sagen, dass meine Frau ebenfalls eher an Schuhe mit wenig Sprengung und wenig Dämpfung gewöhnt ist. Trotzdem hat sie dem Test zugestimmt.

Der New Balance 880v5 ist ein Laufschuh mit neutralem Laufverhalten. Besonders an diesem Modell sind die leicht stabilisierenden Eigenschaften. Hierbei ist das keinesfalls wie bei einem Stabilschuh zu sehen, der die Überpronation oder Unterpronation mit einer Stütze versucht zu korrigieren. Es geht hier darum, dass der Schuh dem Fuß etwas Unterstützung gibt, wenn dieser auf langen Läufen langsam ermüdet. Darauf gehe ich später noch ein.

Oberschuh

Der Oberschuh besteht aus drei Lagen Mesh. Die innerste und die mittlere Schicht werden fest miteinander verbunden und bilden die Grundlage für das Fantom Fit. Dieses bietet dem Fuß mehr Halt und soll ein Verrutschen des Fußes im Schuh minimieren. Die innerste Schicht ist etwas winddichter als bei vielen anderen Modellen von New Balance. Die Optik der aufgesetzten Elemente wurde im Vergleich zur vierten Generation stark verändert. Beim Vorgänger waren die Elemente eher strahlenförmig. Aktuell sind es eher Waben, welche sich über die Seite des Schuhs erstrecken.

nb 880v5 w 01

Außenseite

nb 880v5 w 02

Innenseite

Das Schuhband hat eine ausreichende Länge, auch um eine Marathonschnürung zu binden. Das Material des Schuhbandes ist stabil und lässt sich gut schnüren. In die Schnürung sind zwei Schlaufen integriert. Eine am unteren Ende der Schnürung und eine mittig auf der Zungen (siehe Foto unten links). Durch die untere Schlaufe soll die Zehenbox stabilisiert werden und durch die obere Schlaufe soll die Zunge vom Verrutschen abgehalten werden.

nb 880v5 w 03 nb 880v5 w 04

So gut mir das Design des Oberschuhs gefällt, so muss ich doch anmerken, dass man hier wieder auf Reflektoren verzichtet hat. Läuft man den Schuh wegen der leicht wärmenden Eigenschaften im Grundlagentraining im Herbst, Winter und Frühjahr, dann läuft man eben häufig auch im Dunkeln. Hierfür wären ein paar Reflektoren angebracht gewesen. Vielleicht in der Version 6 (Edit: ja, da gibt es wieder Reflektoren).

Polsterung

Die Polsterung der Zunge ist bequem, aber nicht zu dick. Die innerste Schicht des Mesh soll dem Fuß ebenso ein bequemes Gefühl verschaffen. Die Polsterung im Fersen- und Knöchelbereich sieht ebenfalls angenehm aus und wirkt nicht dicker, als bei einem 890. Wenn man den Schuh an den Knöcheln versucht zusammenzudrücken, merkt man, wo die leichte Stabilisierung herkommt. Im direkten Vergleich zu einem Zante sind die Seiten hier eher starr. Hierdurch soll der Schuh auf langen Läufen dem Fuß mehr Halt geben. Wir werden sehen.

nb 880v5 w 05

Sohlenkonstruktion

Bei der Sohle hat sich nicht viel geändert. Die Optik der Sohle an der Seite wurde geändert. Der Vorgänger hatte etwas mehr Zacken, jetzt wurden die Zacken etwas abgeflacht. Der Aufbau der Sohlenschichten hat sich allerdings nicht verändert.

nb 880v5 w 07 nb 880v5 w 02

Als Innensohle hat man wieder eine herausnehmbare Ortholite Sohle genommen, welche für hohe Qualität steht.

Vor der Zwischensohle wurde die Acteva Lite Schicht geschaltet (hier hellblau). Diese ist am Rand der Sohle ein paar Millimeter hochgezogen und an dieser Stelle ziemlich steif. Das soll dafür sorgen, dass der Fuß nicht seitlich verrutschen kann.

Die Zwischensohle bildet mit dem Abzorb Material (hier weiß) die Dämpfungsschicht. Diese fällt recht üppig aus. Damit soll ein bequemes Laufen großer Distanzen möglich sein.

Aufgeschäumtes Gummi bildet die Außensohle (hier gelb und schwarz), welche für den notwendigen Grip auf Asphalt und anderen festen Untergründen sorgen soll.

Quer verlaufende Kerben unter der Sohle sollen dafür sorgen, dass der Fuß an der richtigen Stelle abrollt. Ein stark vorgebogener Leisten soll dem Fuß ebenfalls Arbeit beim Abrollen abnehmen. Zu guter Letzt, kann der Schuh noch 12mm Sprengung vorweisen. Das ist eine ganze Menge. Die relativ steife Sohle und die Sprengung sind in dieser Konstruktion in meinen Augen die Schwachstellen. Aber das soll sich beim Laufen zeigen.

nb 880v5 w 06 ferse

Die Besonderheit des 880 ist ganz bestimmt auch die auffällige Schräge an der Ferse. New Balance nennt das Asym Counter. Diese Schräge verläuft von Außen nach Innen und sie hat eine ganz bestimmte Aufgabe: setzt man mit der Ferse auf, wird der Fuß gezwungen im Sprunggelenk eine leichte Drehung nach Außen zu machen. Hiermit soll die Innendrehung bei einem ermüdeten Fuß minimiert werden. Einem Einknicken des Fußes nach Innen wird damit also entgegengewirkt.

In der Praxis

Jetzt aber auf die Piste. Meine Testerin empfand das reine Tragegefühl vor dem Laufen als sehr angenehm und bequem. Die Schnürung funktioniert gut und bindet den Schuh sehr gut an den Fuß. Insgesamt gab es im Oberschuh nichts zu beanstanden, sprich, keine Stellen, die gestört haben. Die Zehenbox ist auch weit genug und engt den Fuß nicht ein.

Auf den ersten Kilometern wirkt der Schuh etwas ungewohnt. Daran ist nicht zuletzt die Sprengung Schuld. Wenn man eher in flachen Schuhen läuft, sind 12mm eine echte Herausforderung. Nach einiger Zeit gewöhnt sich der Fuß aber daran. Zumindest schneller, als von steilen Schuhen auf flache Schuhe umzusteigen. Trotzdem fühlt es sich erst beim Laufen gut an.

Auf Asphalt und harten Untergründen fühlt sich die Außensohle des 880 am wohlsten. Auf trockenem und auf nassem Untergrund finden die Schuhe ihren Halt und brechen in Kurven nicht aus.

Im Innenschuh macht sich bei den kalten Temperaturen das etwas dichtere Meshgewebe positiv bemerkbar. Die kalte Luft kann nicht so stark in den Schuh eindringen und der Fuß bleibt länger warm. An den wärmeren Tagen bleibt der Fuß aber trotzdem ausreichend gekühlt. Hierbei muss man aber zugeben, dass die Temperaturen während der Testläufe nicht über 18° lagen.

Bei den langen Läufen merkt man dann, dass die Stütze funktioniert. Das, was den Schuh ausmachen soll, merkt meine Testerin auf den Distanzen, die ihre Obergrenze markieren. Der Fuß knickt weniger nach Innen ab und beim Aufsetzen mit der Ferse wird der Fuß tatsächlich davon abgehalten, in dieser Phase nach Innen zu knicken.

Das was mir bei anderen Schuhen aufgefallen ist, ist meiner Testerin allerdings nicht so bewusst geworden. Ich spreche von der relativ steifen Sohle. Dies ist bei ihr kein negativer Punkt in der Bewertung des Laufgefühls gewesen.

Meine Meinung

nb 880v5 w 08Mit kleinen Abstrichen wird der New Balance 880v5 dem gerecht, was er verspricht. Mit frischen Farben hilft er durch die dunkle Jahreszeit und kann sich auch im Frühjahr sehen lassen. Die bewährte Technik macht ihn zu einem guten Begleiter auf langen Strecken und die Dämpfung ist für die langen Läufe am Wochenende bestens geeignet. Lediglich die Sprengung ist für meinen Geschmack etwas zu großzügig bemessen.

Aktuell hat New Balance schon die Verion 6 auf den Markt gebracht. Dadurch ist der 880v5 in dem einen oder anderen Online-Shop schon ab 70 EURO (je nach Farbe und Größe) zu bekommen. Im Shop von New Balance ist der Schuh hier zu finden.

 

Ich bedanke mich bei New Balanece und Styleheads PR dafür, dass wir den 880v5 testen und vorstellen konnten.

 

 

Profilfoto Ich bin Matthias und Autor & Gründer von runHerne. Seit 2010 habe ich das regelmäßige Laufen für mich wiederentdeckt. Auf runHerne berichte ich über Events und Produkte rund um die Themen Laufen, Fitness und Crossfit. Meine Laufrunden befinden sich mitten im Ruhrgebiet. Bei meinen Produkttests halte ich mich an den Blogger Relations Kodex.
Wenn Dir meine Berichte gefallen, kannst Du gerne auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder per Newsletter mit mir in Kontakt bleiben.
blogger kodex

Hier kannst Du den Beitrag ganz einfach teilen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren