Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

nb 890v5 00Mit der fünften Auflage des 890 hat New Balance wieder an einigen Kleinigkeiten gefeilt. Das bewährte Konzept des dynamischen Laufschuhs wurde mit neuer Technologie versehen und optisch aufgefrischt. Was Dich beim Update erwartet, erfährst Du im Artikel. [B]

 

 

 

 

Was ich getestet habe

Den New Balance 890 (hier: M890GG5) teste ich nun schon in der dritten Version. Angefangen mit der v2 konnte ich die Entwicklung des Schuhs gut verfolgen (die Version 4 hatte ich nicht im Test!). Seit dem letzten Test im Mai 2013 hat sich in jedem Fall die Optik des Schuhs auf die neue Linie bei New Balance verändert. Technologisch haben sich keine neuen Welten aufgetan.

Es finden sich mehr gerade Linien in den haltgebenden Elementen des Oberschuhs. Das Meshgewebe gibt dem Schuh ein angenehmes Tragegefühl. Das FantomFit gibt einen angenehmen Sitz und verzichtet auf störende Nähte. Die Schnürung trägt ihren Teil dazu bei, dass der Sitz individuell an den Fuß angepasst werden kann. Insgesamt bleibt der Oberschuh aber bei der klassischen New Balance Optik. Ebenso bleibt New Balance bei der eher schmalen Zehenbox. Bei dem 890 kann man auch nur auf die Weite D zurückgreifen. Die Farbkombis Grau/Neongrün und Blau/Orange verleihen dem Schuh schon rein optisch eine große Dynamik und sind in jedem Fall ein Hingucker beim Wettkampf.

 

nb 890v5 01 nb 890v5 02 nb 890v5 04
nb 890v5 06 nb 890v5 07 nb 890v5 08

 

Die Zwischensohle mit dem REVlite Dämpfungsmaterial wirkt flexibel und das Material soll die Dämpfungseigenschaften und Haltbarkeit von Zwischensohlen bieten, die deutlich schwerer sind - der ersten Punkt wird sich in den Testläufen zeigen. Trotz aller Leichtigkeit ist der Schuh schwerer geworden und bringt gewogene 250g auf die Waage in US9/EUR43. Für die Fersenläufer bietet das ABZORB Dämpfungspad im Fersenbereich ein zusätzliches Element, um den Aufprall abzufangen. Allerdings sollte man sich nicht auf solche Technologien verlassen, sondern sich zum Laufen über den Mittelfuß durchringen. Langfristig ist das besser für die Gelenke - meine Erfahrung und Meinung. Mit einer Sprengung von 8mm (Höhendifferenz Zehen-Ferse) ist der 890 eher für lange Läufe konzipiert.

 

nb 890v5 03 nb 890v5 09 nb 890v5 10

 

Die aktuelle Außensohle wurde im Vergleich zum v3 deutlich stärker fragmentiert, hat im Vergleich zum v4 aber nur kleine Änderungen erfahren. Die stärker Unterteilung führt zu einer höheren Flexibilität im Vorfußbereich und bietet dem individuellen Abrollverhalten mehr Spielraum. Dabei wirken die Kerben allerdings weiterhin als Soll-Flexkerben und geben zumindest eine grobe Richtung vor. Schaut man sich die Sohle von der Sohle an, erscheint diese in einer vernünftigen Höhe für einen Schuh dieser Kategorie.

Und jetzt: ab auf die Piste!

Laufverhalten

Man sieht es dem Schuh nicht sofort an, aber er wirkt am Fuß deutlich leichter und dynamischer, als man erwartet. Schon bei den ersten Schritten fühlt sich der Schuh überraschend an. Hat man bereits einen der Vorgänger gelaufen, wird man sich freuen, dass New Balance das Rad nicht neu erfunden hat, sonder auf bewährte Elemente gesetzt hat. Für Wiederholungskäufer gibt es nämlich nicht so viel Neues zu entdecken. Aber warum zwangsweise einen Schuh verschlimmbessern, wenn er bisher gut funktioniert hat?

Ich habe den 890 hauptsächlich auf langen Läufen eingesetzt, da ich bei kurzen schnellen Einheiten auf Schuhe mit weniger Sprengung setze. Auf den Läufen ab 10km kann der Schuh allerdings trumpfen und die Sprengung fühlt sich angenehm an. Je mehr Kilometer man aneinander reiht, umso positiver spürt man das vergleichsweise geringe Gewicht und die gut wirkende Dämpfung. Der Lauf fühlt sich nicht schwammig an. Die Konstruktion des Oberschuhs hält den Fuß sicher in seiner Lage, auch wenn man mal eine spitze Kurve laufen muss.

 

nb 890v5 11

 

Die Beschaffenheit des Laufuntergrundes ist beim 890 nahezu unerheblich. Asphalt, Gehwege und Treppen kann man ebenso entspannt laufen, wie die üblichen Wald- oder Parkwege. Der Grip auf nassem Untergrund ist klasse und die stark aufgeteilte Außensohle ist flexibel und passt sich in allen Situation gut an.

Der Oberschuh ist so atmungsaktiv, dass man auch auf langen Läufen oder an wärmeren Tagen ein angenehm gekühltes Laufgefühl hat. Nach 20km+ fühlt sich der Fuß belastet, aber nicht überanstrengt an.

Da ich in der Marathonvorbereitung sehr viel Asphalt gelaufen bin, kam das Modell gerade recht. Die langen Einheiten konnte ich in aller Ruhe absolvieren ohne das Gefühl, einen Klotz am Bein zu haben. Der 890er ist weiterhin ein verlässliches Arbeitstier. Kein optische Schnickschnack, dafür Technologier die funktioniert.

Meine Meinung

Für LäuferInnen, die schon einen der Vorgänger dieser Version des New Balance 890 gelaufen sind eine gute Wahl, wenn der alte Schuh ersetzt werden muss. Für alle Neueinsteiger die richtige Wahl, wenn man als Neutralläufer einen Langstreckler braucht, der mit wenig Gewicht und dynamsichem Laufgefühl daherkommt. Die flexible Sohle und die gut abgestimmte Dämpfung machen das Laufen mit hohem Kilometerumfang zu einem angenehmen Erlebnis. Im Online Shop von New Balance bekommt man den 890v5 zu einer UVP von 130,- EURO. In ausgewählten Online Shops ist er aber auch schon günstiger zu bekommen. Eine gute Ergänzung oder ein guter Ersatz für die langen Distanzen.

 

 

Ich bedanke mich bei New Balance und Styleheads PR dafür, den 890v5 testen und vorstellen zu dürfen.

Profilfoto Ich bin Matthias und Autor & Gründer von runHerne. Seit 2010 habe ich das regelmäßige Laufen für mich wiederentdeckt. Auf runHerne berichte ich über Events und Produkte rund um die Themen Laufen, Fitness und Crossfit. Meine Laufrunden befinden sich mitten im Ruhrgebiet. Bei meinen Produkttests halte ich mich an den Blogger Relations Kodex.
Wenn Dir meine Berichte gefallen, kannst Du gerne auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder per Newsletter mit mir in Kontakt bleiben.
blogger kodex

Hier kannst Du den Beitrag ganz einfach teilen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren