Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

201803 smellwell 00Besonders im Sommer haben Aktive das Problem des üblen Schuhgeruchs. Zumindest ist das bei mir so. Bei den warmen Temperaturen können sich die verantwortlichen Bakterien besonders gut ausbreiten. Nachdem ich einige Sprays probiert habe, liefen mir die kleinen Duftkissen von Smell Well über den Weg. Die Idee dahinter klang gut und ich war für einen Test bereit. Wie er ausgegangen ist, kannst Du hier lesen. [M]

Diesen Erfahrungsbericht/Test muss ich als Werbung einstufen!

Kurzprofil Smell Well

Smell Well ist ein Unternehmen aus Varberg an der Westküste Schwedens. Angetrieben davon, dass der Firmengründer keine zufriendenstellende Lösung gegen die "stinkenden Fußballschuhe" der Tochter finden konnte, machte er sich auf den Weg, ein eigenes Produkt zu entwickeln.

Was ich getestet habe

Da Sprays und Duftbälle nicht den gewünschten Effekt brachten, entwickelte der Firmengründer kleine Kissen, welche zum einen den Geruch entfernen sollten und auch die Feuchtigkeit bekämpfen sollten. Laut Hersteller besteht der Inhalt aus natürlichen Salzen und Absorptiontsmitteln, welche effektiv die Feuchtigkeit und die übelriechenden Partikel entfernen. Zusätzlich hat man noch einen Duft hinzugefügt, um den Sportsachen einen angenehmen Geruch zu verpassen. Das Produkt wurde einem "umfangreichen REACH-Test" unterzogen, um zu belegen, dass keine schädlichen Chemikalien enthalten sind. Soviel zu den Angaben des Herstellers.

Für meinen Test habe ich ein Paket mit zwei Kissen bekommen. Das ist die übliche Verpackungseinheit. Diese sind etwa so breit wie meine Schuhe und etwas länger (ca. 8 x 12 cm). Sie wiegen etwa 100g / Kissen. Hierbei habe ich das klassische Black Shadow Design bekommen. Man kann aus insgesamt sechs Designs auswählen, wobei die Funktion definitiv im Vordergrund stehen sollte.

Erster Eindruck

Die Kissen machen einen wertigen Eindruck und verbreiten nach dem Auspacken einen anfangs intensiven, aber angenehmen Duft. Bei Parfums bin ich etwas empfindlich und habe darauf gehofft, keinen zu "schweren" oder "pudrigen" Duft zu erhalten. Ich weiß auch, dass das individuell sehr unterschiedlich aufgefasst werden wird, aber auf mich wirkt der Duft frisch und relativ neutral.

Die Kissen sind sehr flexibel und lassen sich problemlos in den Schaft der Schuhe schieben.

201803 smellwell 01

Ich habe die Kissen immer bis unter die Schnürung in die Schuhe geschoben - weiter, als auf dem Foto. Damit konnte ich den besten Erfolg erzielen.

In der Praxis

Ich hoffe natürlich nicht, dass meine Familie unter dem Geruch meiner Laufschuhe leidet, aber ein gewisser, zum Teil strenger Geruch lässt sich nicht leugnen. Besonders im Sommer oder nach langen Läufen tritt das gerne auf. Die 50°-Wäsche ist hier auch keine optimale Lösung, da die Materialien, aus denen die Schuhe gefertigt sind, davon nicht gerade länger halten.

Diverse Sprays haben nicht den gewünschten Effekt gebracht und haben meinem subjektiven Geruchsempfinden oft nicht standhalten können.

Da kommen die Kissen von Smell Well wie gerufen zu einem Test. Ich hatte die Kissen vor meinen Laufschuhen liegen und packte sie immer in das zuletzt gelaufene Paar. Zusätzlich packte ich sie über Nacht in meine Alltagsschuhe, so dass sie dauernd im Einsatz waren. Sie brauchten erst ein bis zwei Tage, pro Paar, um den Duft in den Griff zu bekommen. Danach haben sie aber sowohl den üblen Geruch, als auch die Feuchtigkeit zuverlässig entfernt. Hier sollte man allerdings nicht erwarten, dass regennasse Schuhe am kommenden Morgen wieder absolut trocken sind.

Wenn man, so wie ich, mehrere Paar Schuhe "behandeln" möchte, sollte man sich besser ein zweites Paar Smell Well zulegen, damit diese in Ruhe ihre Arbeit verrichten können. Hier und da kam es zu Überschneidungen. In der Regel habe ich mich dann für die intensiv genutzten Laufschuhe entschieden.

Im direkten Vergleich zu der Funktion der Kissen, konnten die getesteten Sprays vermutlich nicht lange genug ihre Wirkung entfalten. Teilweise wurde der Geruch einfach überdeckt und keines der Sprays hat die Feuchtigkeit aus den Schuhen entfernt. Wenn ich das richtig verstanden habe, werden in den Kissen keine antibakteriellen Chemikalien eingesetzt, sondern lediglich Salze und Absorptionsmittel. Der Entzug der Feuchtigkeit soll nachhaltig gegen das Ausbreiten der Bakterien helfen. Das werde ich im Langzeittest beobachten.

Die Salze und Duftstoffe in den Schuhen sollen für etwa sechs Monate ihre Dienste tun. Da ich die Kissen erst seit drei Monaten einsetze, sollte ich mich also gerade bei der Hälfte der Nutzungsdauer befinden. Bisher habe ich auch noch keine nachlassende Funktion feststellen können.

An den Duft der Kissen konnte ich mich gut gewöhnen und niemand in meiner Familie hat den Duft der Kissen als unangenehm empfunden.  

Härtetest

Für meinen zehntägigen Trip nach London, den ich in einer WG verbracht habe, wollte ich nicht durch "negative Chemie" auffallen. Also habe ich mir für drei paar Schuhe, insgesamt zwei paar Smeel Wells bestellt. Ich wollte immer die anderen beiden Paare mit den Smell Wells bestücken. Am Abend hat dann immer das getragene Schuhpaar die Smeel Wells eingesteckt bekommen. Was soll ich sagen: die Rechnung ist aufgegangen. Wenn man die Schuhe im FIFO Prinzip wechselt, klappt das bestens. Niemand aus der WG hat sich über üblen Geruch beschwert und ich selbst hatte auch das angenehme Gefühl, jeden Morgen in frisch duftende Schuhe zu schlüpfen.

Meine Meinung

Mit einem vergleichbaren Preis (in Bezug auf Desinfektionssprays) konnten mich die Kissen von Smell Well überzeugen und sind jetzt meine erste Wahl im Kampf gegen übelriechende Schuhe. Und hierbei beschränke ich mich nicht nur auf Laufschuhe. Was ich als Vorteil gegenüber den Desinfektionssprays empfinde, ist die Feuchtigkeitsreduktion.

Es gibt die Smell Well Kissen in verschiedenen Designs. Hier eine Auswahl:

smellwell sort 01

smellwell sort 02

Die normalen Kissen sind etwa 11cm lang und 6cm breit. Die XL Ausführung ist etwa 19cm lang und 7cm breit.

Für einen gängigen Preis von 9,95 EURO (normale Kissen, XL liegen bei 15,95 EURO) hat sich die Anschaffung in meinen Augen gelohnt. Man bekommt sie bei den meisten bekannten Onlinehändlern in diversen Mustern.

 

Vielen Dank an Smell Well, dass ich diese tollen Duftkissen testen und vorstellen durfte.

 

Oben über diesem Artikel habe ich eine Bewertungsfunktion
eingerichtet. Diese möchte ich dazu nutzen, um zu
sehen, welche Inhalte für Dich interessant sind.

Es werden lediglich die Bewertungszahlen gespeichert!
Es werden keine weiteren Informationen gespeichert!

Die Bewertungsfunktion ist anonym und
ohne Anmeldung oder Registrierung benutzbar!

 

Profilfoto Ich bin Matthias und Autor & Gründer von runHerne. Seit 2010 habe ich das regelmäßige Laufen für mich wiederentdeckt. Auf runHerne berichte ich über Events und Produkte rund um die Themen Laufen, Fitness und Crossfit. Meine Laufrunden befinden sich mitten im Ruhrgebiet. Bei meinen Produkttests halte ich mich an den Blogger Relations Kodex.
Wenn Dir meine Berichte gefallen, kannst Du gerne auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder per Newsletter mit mir in Kontakt bleiben.
blogger kodex

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok